Beitragsseiten

Pfarrer-Sachse-Strasse

Eine weitere neuralgische Stelle ist die Einmündung der Pfarrer-Sachse-Straße auf die B9. Hier wurde auf Betreiben des damaligen Bürgermeisters der vorhandene Spiegel entfernt und ein Rechtsabbiegegebot eingerichtet. Seit dem ist der Verkehrsfluss dieser wichtigen Zubringerstraße zur B9 in Richtung Norden nicht mehr möglich. Dies führt insbesondere in den Morgenstunden zu teils chaotischen Verkehrszuständen, wenn Eltern Ihre Kinder zur Grundschule bringen, Ihren Weg Richtung Bonn aber nicht über die Pfarrer-Sachsee-Straße fortsetzen können, sondern gezwungen sind, hier zu wenden. Generell ist zu beobachten, dass das Verkehrsgeschehen mit dieser Maßnahme verstärkt in den Ortskern geleitet wurde. In der Konsequenz ist die Verkehrsbelastung auf dem Pferdeweg stark gestiegen – auch der Holzweg Richtung Norden ist betroffen.

Wir empfehlen:

  • Die Einrichtung einer verkehrsabhängigen Ampel - für Linksabbieger - der Pfarrer-Sachsse-Straße zur Auffahrt auf die B 9 in Kombination mit einer Fußgängerampel auf der B 9
  • Ausweisung einer Linksabbiegespur auf der B9 in die Pfarrer-Sachsse-Straße.

Durch die Ampelregelung würden mehrere Gefahrenpunkte in diesem Bereich entschärft und zugleich ein besserer Verkehrsfluss bei gleichzeitiger Entlastung der engen Straßen im Ortskern garantiert.